Vorhofflattern vs. AFib: Was ist der Unterschied?

Was ist Vorhofflattern?

Vorhofflattern bezieht sich auf den abnormalen elektrischen Leitungsweg im rechten Vorhof, der dazu führt, dass der Vorhof zu schnell schlägt. Die Frequenz von atrialen ektopischen Herzschrittmachern beträgt 250 ~ 350 Schläge pro Minute. Die atriale Kontraktion ist schnell und koordiniert, bei der es sich um eine Tachyarrhythmie zwischen atrialer Tachykardie und handelt Vorhofflimmern. Häufig bei organischen Herzerkrankungen wie rheumatischer Herzkrankheit, koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, Kardiomyopathie.

Was verursacht Vorhofflattern?

Vorhofflattern entsteht hauptsächlich durch verschiedene Herzkrankheiten, wie rheumatische Herzkrankheit, koronare Herzkrankheit, Kardiomyopathie, hypertensive Herzkrankheit, angeborene Herzkrankheit und chronische kongestive Herzinsuffizienz. Andere Ursachen sind Lungenembolie, Hyperthyreose, Alkoholismus und Herzoperationen.

Symptome von Vorhofflattern

Die Symptome des Patienten hängen hauptsächlich mit der Dauer des Vorhofflatterns und der ventrikulären Frequenz zusammen.

Manche Menschen haben beim Vorhofflattern überhaupt keine Symptome. Andere beschreiben:

  • Herzklopfen (schneller Herzschlag oder ein pochendes oder flatterndes Gefühl in der Brust)
  • Kurzatmigkeit
  • Angst
  • Probleme beim Trainieren
  • Verwechslung
  • Müdigkeit

In schweren Fällen können akute Symptome wie folgt auftreten:

  • Angina pectoris (Brust- oder Herzschmerzen)
  • Ohnmachtsgefühl oder sogar kardiogener Schock
  • Husten, Hämoptyse usw.

Was ist der Unterschied zwischen Vorhofflattern und Vorhofflimmern (AFib)?

Vorhofflattern ist eng verwandt mit AFib, beide sind atrial Arrhythmien.

Zu den Unterschieden zählen:

  • Vorhofflattern kommt vom rechten Vorhof, und das meiste Vorhofflimmern wird hauptsächlich durch Arrhythmien im linken Vorhof verursacht.
  • Vorhofflattern ist eine Arrhythmie mit regelmäßigem Vorhofrhythmus, elektrische Impulse bewegen sich im Kreis in den oberen Kammern. Dadurch schlägt das Herz zu schnell, aber immer noch in einem gleichmäßigen Rhythmus. Und Vorhofflimmern Dies bezieht sich auf die atrialen elektrischen Signale einer absoluten irregulären Störung. Dadurch schlägt das Herz zu schnell und in einem chaotischen Rhythmus.
  • Die Inzidenz von Vorhofflimmern ist höher als die von Vorhofflattern.

Wie kann man Vorhofflattern verhindern?

Nehmen Sie aktive Behandlungen von Krankheiten ein, die Vorhofflattern verursachen können, wie Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, rheumatische Herzklappenerkrankung, Hyperthyreose usw.

Halten Sie sich leicht und nehmen Sie mehr frisches Gemüse und Obst zu sich. Lebe in einem regelmäßigen Leben, beuge Überarbeitung vor und trainiere richtig. Am wichtigsten ist es, gute Emotionen zu bewahren.

Wie wird ein Vorhofflattern diagnostiziert?

Um ein Vorhofflattern zu diagnostizieren oder seine Ursache zu finden, verwenden Ärzte normalerweise Tests, darunter:

  • Elektrokardiogramm (EKG oder EKG). Die häufigste Methode zur Diagnose von Vorhofflattern.
  • Echokardiogramm. Dieser Test verwendet Ultraschall, um Ihren Herzmuskel und Ihre Herzklappen zu überprüfen und hilft festzustellen, ob strukturelle Anomalien im Herzen vorliegen.
  • Holter-Monitor (dynamisches 24-Stunden-Elektrokardiogramm). Die EKG/EKG-Überwachungszeit ist manchmal zu kurz, um paroxysmales Vorhofflattern zu diagnostizieren. Daher wird in der Klinik üblicherweise ein dynamisches 24-Stunden-Elektrokardiogramm verwendet, um die Diagnose zu unterstützen. Ein Holter-Monitor kann nicht nur Arrhythmien erkennen, die im Normalfall schwer zu entdecken sind, sondern kann auch deren Auftretenshäufigkeit und den klaren Schweregrad statistisch erfassen.

Behandlung von Vorhofflattern

Einige Patienten können den Sinusrhythmus ohne Behandlung in kurzer Zeit spontan wiederherstellen. Kann sich der Patient nicht aus eigener Kraft erholen, sollten individuelle Behandlungspläne entwickelt werden, die gegebenenfalls mit Antiarrhythmika und gegebenenfalls elektrischer Kardioversion oder Radiofrequenzablation behandelt werden können.

Teile diesen Artikel

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Vorhofflimmern, Vorhofflimmern, Arrhythmie, Herzerkrankungen

Vorhofflimmern-Symptome - woher wissen Sie, ob Sie Vorhofflimmern haben

Afib, Behandlung von Vorhofflimmern, Behandlung von AFib

LASSEN SIE UNS EINFACH ÜBER AFIB-BEHANDLUNGEN SPRECHEN



Autoreninfo

SIMEN D

Willkommen in der Wellue-Familie. Lassen Sie uns Gesundheitsinformationen teilen und Wege finden, um von nun an gesund zu bleiben.

1 Kommentar

  • Info gut präsentiert. Mehr von der Art wäre willkommen

    Jim

Hinterlassen Sie eine Nachricht